Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf, Düsseldorf

Reiseführer und Bilder zu Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf in Düsseldorf

30

Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf

Nutzen Sie zusätzlich Fotos Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf, den Stadtplan Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf oder Hotels nähe Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf.

Die Robert-Schumann-Hochschule ist eine Musikhochschule in Düsseldorf.

Das Studienangebot umfasst künstlerische Instrumentalausbildung, Gesang, Musikpädagogik sowie katholische und evangelische Kirchenmusik. Gemeinsam mit der Fachhochschule Düsseldorf wird außerdem ein technisch-künstlerischer Studiengang Ton- und Bildtechnik angeboten.

Die Robert Schumann Hochschule hat ca. 800 Studenten (WS 2006/2007), die von 41 Professoren und etwa 160 Lehrbeauftragten unterrichtet werden (Stand: 2006).

Geschichte

Die Robert Schumann Hochschule ist als eigenständige Musikhochschule relativ jung. Ihre Wurzeln reichen aber in weit frühere Zeiten zurück. Der Grundstein für die heutige Robert Schumann Hochschule wurde 1935 durch den Generalmusikdirektor Hugo Balzer gelegt. Er hatte die Idee, drei große private Musikschulen, wovon die älteste, das Buths-Neitzel-Konservatorium, aus dem Jahre 1902 stammt, zu einem Konservatorium zusammenzulegen. Das Institut sollte "Robert-Schumann-Konservatorium" heißen. Auf diese Weise sollte des in Düsseldorf nicht immer gut behandelten Komponisten gedacht werden . Das Ziel Balzers war es, beim Ausbau des Konservatoriums darauf zu achten, die Ausbildung so praxisnah wie möglich durchzuführen. Deshalb wurde der Schwerpunkt auf die berufseinmündende Ausbildung von Vollstudierenden gelegt. Bis zum Ausbruch des zweiten Weltkrieges entwickelte sich das Konservatorium sehr gut. Während des Krieges blieb es jedoch geschlossen und öffnete erst 1945 wieder seine Pforten an der Inselstrasse. Es stand jetzt unter der Leitung des Düsseldorfer Musikers Joseph Neyses, der es bis zu seiner Pensionierung 1964 zu einer auch in der gesamten Region angesehenen Ausbildungsstätte ausbaute. So kam es u.a. zum Aufbau einer Abteilung für Katholische Kirchenmusik und 1950 zur Übernahme der Tonmeisterschule von Friedrich Trautwein, auf die das heutige Studium der Ton- und Bildtechnik letztlich zurückgeht. Das Konservatorium vergrößerte sich stetig. Unter der Leitung von Jürg Baur bezog das Konservatorium Räumlichkeiten an der Homberger Straße ("Villa Engelhardt") und der Fischerstraße. Ein Neubau auf der Fischerstraße 110 wurde von ihm vorbereitet. Die Einweihung erfolgte 1975 durch Helmut Kirchmeyer, der ab 1972 das Konservatorium leitete.

Mit Staatsvertrag vom 21. Dezember 1972 erhielt das Robert-Schumann-Konservatorium den Rang einer Musikhochschule und hieß seit dem 19. April 1973 "Robert-Schumann-Institut der Staatlichen Hochschule für Musik Rheinland". Gleichzeitig ging die Trägerschaft von der Stadt auf das Land über. Seitdem bereitete das "Robert-Schumann-Institut" (RSI) angehende Musiker unmittelbar auf ihren Beruf vor. Die Laienausbildung fand nicht mehr statt. Unter der neuen Trägerschaft wurde dem Institut gleichzeitig die Evangelische Landeskirchenmusikschule auf der Graf-Recke-Straße als eigene Abteilung angegliedert. Durch einen Vertrag von 1976 übernahm das RSI in Zusammenarbeit mit dem Ausbildungsmusikkorps Hilden die künstlerische Gesamtverantwortung für die Ausbildung aller deutschen Bundeswehrmusiker. 1984 wurden zusätzliche Räume im Gebäude der Fachhochschule, Georg-Glock-Str. 15, bezogen.

Ein neues Kapitel wurde mit der Verabschiedung des Gesetzes über die Kunsthochschulen im Lande NRW vom 20. Oktober 1987 aufgeschlagen. Über mehrere Jahre hatte sich der Landtag mit der Neugliederung der Hochschullandschaft befasst und war zu dem Entschluss gekommen, das "Robert Schumann Institut", damals standortbezogen die zweitgrößte deutsche Musikhochschule, zu verselbstständigen. Düsseldorf wurde mit allen Rechten einer selbstständigen Hochschule ausgestattet. Ferner begann 1987 der Aufbau eines Musikdidaktischen Museums, das seit 1980 als zentrale Betriebseinheit geführt wird. 1989 erhielt die Hochschule das Promotionsrecht. In den neunziger Jahren wurden das Institut für Tonsatz (1990) sowie das Musikwissenschaftliche Institut (1994) gegründet.

Weblinks

51_14_32.402_N_6_46_19.427_E_type:landmark_region:DE-NW

Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf Stadtplan

Stadtplan Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf Düsseldorf

Im Augenblick beliebte Düsseldorf-Hotels

Karl-Arnold-Platz 5
EZ ab 109 €, DZ ab 71 €
Unterrather Straße 108, 40468 Düsseldorf
EZ ab 48 €, DZ ab 62 €
Adersstr. 29-31, 40215 Düsseldorf
EZ ab 62 €, DZ ab 85 €
Bahnstrasse 76, 40210 Düsseldorf
EZ ab 88 €, DZ ab 113 €


Reiseführer gratis zu Ihrer Hotelbuchung in Düsseldorf

Hotel buchen

Buchen Sie Ihr gutes Hotelangebot in Düsseldorf jetzt über Citysam ohne Reservierungsgebühren. Kostenfrei zu jeder Reservierung erhält man über Citysam unseren Download-Reiseführer!

Landkarte Düsseldorf

Durchsuchen Sie Düsseldorf oder die Umgebung über die übersichtlichen Düsseldorf-Stadtpläne. Direkt per Straßenkarte sehen beliebte Attraktionen und buchbare Hotels.

Sehenswürdigkeiten

Informationen über ESPRIT arena, Königsallee , Rheinturm, Rheinpark Golzheim und zahlreiche weitere Attraktionen erfahren Sie dank unseres Reiseführers dazu.

Hotels bei Citysam

Empfohlene Düsseldorf Hotels jetzt suchen und buchen

Folgende Unterkünfte findet man bei Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf und sonstigen Attraktionen wie Rheinturm, Medienhafen, Königsallee . Außerdem findet man in unserer Unterkunftsplattform momentan 276 andere Unterkünfte und Gästehäuser. Alle Buchungen inklusive gratis PDF-Reiseführer zur individuellen Nutzung.

Hotel Cascade Inoffizielle Bewertung 3

Kaiserswerther Strasse 59 400m bis Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf

Apartment KWS 166 Inoffizielle Bewertung 3

Kaiserswerther Str. 166 470m bis Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf

Regis Hotelschiff 4* Rheinterrasse 4*

Rheinterrasse 490m bis Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf
Regis Hotelschiff 4* Rheinterrasse

Radisson Blu Scandinavia Hotel, Düsseldorf Inoffizielle Bewertung 4 TOP

Karl-Arnold-Platz 5 570m bis Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf

Appartement Pempelfort

Schwerinstr. 13 590m bis Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf

Suche nach weiteren Hotels:

Anreise:
Abreise:

Robert-Schumann-Hochschule Düsseldorf in Düsseldorf Copyright © 1999-2021 time2cross AG Berlin Hotels & Hotel-Reisen. Alle Rechte vorbehalten.